Ralf Assmann

Rituelle Kunst

 

SA 16:45 - 18:15
Raum Intimate


Rituelle Kunst - für persönlichen Wandel & Gemeinschaftsbildung

Durch Bewegung/Tanz, Malen und poetischem Schreiben geben wir hier unserem Körper, unseren Gefühlen und Gedanken einen kreativ-schöpferischen Raum.

In diesem Workshop wirst du auf künstlerische und verkörpernde Weisen mehr über dich selbst erfahren. Durch Farben, Formen und symbolischen Metaphern manifestieren wir etwas Innerliches in Material und machen Unsichtbares sichtbar. Umgekehrt können wir durch Kunst genauso üben, etwas selbst Erschaffenes wieder loszulassen und uns von etwas Anhaftendem zu befreien.

In diesen 90 Minuten werden wir einzeln und gemeinsam kreieren und später in einen performativ-rituellen Kreisraum eintauchen, um es wieder zu verwandeln. Dabei kommt jeder und jede mit dem ganz persönlichen und uns alle verbindenden Mythos in Berührung.

Zeit: 90min

www.ralfassmann.ch


Über Ralf:

geboren 1984 in Karl-Marx-Stadt (jetzt Chemnitz), lebt Ralf heute freischaffend als Künstler und künstlerischer Prozessbegleiter in Bern.

Ralf ist an einer Art zu denken interessiert, die vom Körper und einem sinnlichen, direkten erfahren der Welt ausgeht, anstelle zu fest vom Geist dominiert. Seine Art von Spiritualität ist erdverbunden, körperlich und sinnlich.

In seiner Arbeit ist Ralf spezialisiert auf das Bauen von Masken, Skulpturen und das Kreieren eigener Performance-Projekte. Er setzt sich in seinen Arbeiten mit Zeitthemen kritisch und poetisch auseinander. 2017 nahm Ralf sein erstes Singer-Songwriter-Album unter dem Musikernamen "Meander" auf, wo er einige seiner geschriebenen Texte und Einsichten in Musik verwandelte.

Im selben Jahr gründete er das TanzKunstWerk, seinen achtsam-kreativen Kunst-& Kursraum in den Berner VIDMARhallen. In der Arbeit mit Einzelpersonen und Gruppen gibt er dort auf einzigartige und authentische Weise seine Erfahrungen an andere weiter.